Keine Beweise für russische Desinformations-Kampagne

Bundeskanzler Merkel

Wie MDR aktuell eben (8:30 Uhr) berichtet:

Die deutschen Geheimdienste haben keine Beweise für eine russische Desinformations-Kampagne gegen die Bundesregierung gefunden. Wie NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung berichten, blieben einjährige Ermittlungen von BND und Verfassungsschutz ergebnislos. Es seien keine schlagenden Beweise für eine politische Einmischung Russlands gefunden worden. – Die Untersuchung war von Bundeskanzlerin Merkel in Auftrag gegeben worden, nachdem russische Medien und Politiker mit einer Falschmeldung über die angebliche Vergewaltigung einer 13-jährigen Russlanddeutschen Stimmung gemacht hatten.

Schreibe einen Kommentar